Newsletter Oktober 2014

Newsletter Oktober 2014

die Tage werden kürzer, das Leben findet wieder mehr im Haus statt. Das ist die richtige Zeit, um sich mal wieder mit ein bisschen Muße auf die Suche nach versteckten Funktionen in OOURS zu machen. Wussten Sie schon, dass es einen Shortcut zum Öffnen eines neuen Fensters gibt? Kennen Sie die Sortierfunktion in Listendarstellungen? Falls nicht, können Sie es in unseren kleinen „Tipps to Go“ am Ende des Newsletters nachlesen.

Stichwörter sind eine tolle Sache – und vielseitig einsetzbar. Erfahren Sie hier, wie Sie die Einträge anpassen bzw. die Listen erweitern können und lernen Sie einige Einsatzmöglichkeiten von Stichwörtern kennen. Außerdem zeigen wir Ihnen, wie und wo Sie Wertelisten bearbeiten können.

Zunächst haben wir aber noch ein Anliegen in eigener Sache: OOURS wurde mit dem Gütesiegel „Software Made in Germany“ ausgezeichnet! Klar, dass uns diese Auszeichung ein bisschen stolz macht – und wir das gern mit Ihnen teilen möchten. Lesen Sie im Folgenden, was es mit dem Gütesiegel auf sich hat.

Viel Spaß beim Lesen

wünscht Ihr OOURS-Team

 

1. Verleihung des BITMi-Gütesiegels

Die sinobit GmbH ist vom Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi) mit dem Gütesiegel „Software Made in Germany“ ausgezeichnet worden. Dr. Oliver Grün, BITMi-Präsident und Vorstand der GRÜN Software AG, überreichte das Gütesiegel an Willi Kamann. OOURS zeichnet sich laut Grün vor allem durch Anwenderfreundlichkeit, Flexibilität, ein durchdachtes Design und Kosteneffizienz aus. Zudem wird das Produkt von einem kompetenten Kundenservice flankiert und hat sich bereits erfolgreich in der Praxis bewährt.

„Der Bundesverband IT-Mittelstand e.V. verleiht das Gütesiegel ‚Software Made in Germany’, um die Qualität deutscher Softwareprodukte zu unterstreichen“, heißt es in der Laudatio des BITMi-Präsidenten. „OOURS vereint alle Eigenschaften, die eine erfolgreiche Software auch international benötigt.“

Wir freuen uns sehr über die Verleihung Auszeichnung und werden weiterhin keine Mühen scheuen, damit OOURS Ihren Büroalltag auch zukünftig zu einem Kinderspiel macht.

 

2. Verwendung von Stichwörtern

Sowohl im Adressmodul als auch bei den Ansprechpartnern finden Sie einen Reiter namens „Stichworte“, wo Sie drei verschiedene Stichwort-Gruppen definieren können. Damit haben Sie die Möglichkeit, Kunden sehr genau bestimmten Kategorien zuzuweisen und sie später schnell und einfach zu finden.

Sie wollen beispielsweise einen Serienbrief bzw. eine Serienmail an alle Kunden versenden, die sich für neue Produkte interessieren, einen monatlichen Newsletter erhalten möchten und für die die Themen „Freizeit“ sowie „Ausbildung & Karriere“ von besonderem Interesse sind (das Beispiel basiert auf der unterstehenden Abbildung).

Adressverwaltung: Stichworte vergeben

In diesem Fall wechseln Sie einfach in den Suchenmodus und klicken die entsprechenden Punkte an. Nachdem die Suche durchgeführt wurde, werden Ihnen genau die Kunden angezeigt, die Ihren gewählten Kriterien entsprechen und Sie können Ihren Serienbrief bzw. Ihre Serienmail an diese Kunden erstellen.

Wie Sie die Stichworte ändern können, wird im nächsten Thema „Ändern/Anpassen von Wertelisten“ erläutert.

 

3. Ändern/Anpassen von Wertelisten

Nahezu alle Aufklapplisten, mit denen Sie in OOURS arbeiten, können Sie selbst anpassen und erweitern.

Wertelisten ändern: Einstellungen im Admin-Bereich

Klicken Sie dazu im Hauptfenster auf den Menüpunkt „Administration“ und dort auf „Einstellungen“.

Unter dem ersten Reiter finden Sie alle Wertelisten, die es in OOURS gibt. Suchen Sie die gewünschte Werteliste heraus, indem Sie auf „Finden“ klicken, den Namen den Liste oder einen Eintrag eingeben und die Suche ausführen.

Bezugnehmend auf das vorangegangene Thema zur Verwendung von Stichwörtern zeigt die folgende Abbildung die Werteliste „Adressen Stichworte 3“.

Wertelisten ändern: Bearbeitungsfenster

Diese Liste können Sie nun beliebig erweitern bzw. die Einträge anpassen. Aber Achtung: Ändern Sie die Einträge nur dann, wenn sie nirgendwo ausgewählt sind. Haben Sie bei einem Kunden das Stichwort „Ausbildung & Karriere“ markiert und benennen dieses Stichwort beispielsweise in „Ausbildung & Jobs“ um, geht die Markierung bei dem Kunden verloren.

Sobald Sie die Änderungen gespeichert haben, sind sie sofort in den jeweiligen Wertelisten sichtbar.

 

4. Tipps to go

Shortcut „Neues Fenster“: Sie wollen ein neues Fenster öffnen, aber der Weg über das Menü ist Ihnen zu lang oder zu umständlich? Dann können Sie sich ab jetzt mit der Tastenkombination cmd+Shift+D behelfen.

Datensätze ausschließen: Sie haben eine Suche durchgeführt, aber es haben sich ein, zwei Datensätze eingeschlichen, die Sie eigentlich noch ausschließen wollen? dafür müssen Sie keine neue Suche durchführen, sondern können diese Datensätze einfach ausschließen. Klicken Sie dazu im Menü auf „Datensätze“ und dann auf „Datensatz ausschließen“ oder „Mehrere Datensätze ausschließen“. Wem das zu umständlich ist, der kann auch den Shortcut cmd+T (Ausschluss aktueller Datensatz) oder cmd+Shift+T (Ausschluss mehrere Datensätze) verwenden.

Listensortierung: In nahezu allen Listendarstellungen von OOURS können Sie die Spalten sortieren, indem Sie die Überschriften anklicken.

Noch ein Tipp: Klicken Sie mit der rechten Maustaste (oder mit gedrückter ctrl-Taste) in ein beliebiges, eingabefähiges Feld. Es öffnet sich ein Menü, in dem Sie auf- oder absteigend nach dem ausgewählten Feld sortieren können.

Ehemalige Ansprechpartner: Damit Sie ausgeschiedene Mitarbeiter auf den ersten Blick als solche erkennen, gibt es im Adressmodul eine Taste, mit der Sie den Ansprechpartner als  „nicht mehr zugehörig“ markieren können. Der Datensatz wird dann rot markiert.

Adressverwaltung: Ex-Kennzeichen für ehemalige Mitarbeiter

Ansprechpartner: Kennzeichen für Ex-Mitarbeiter

 

Sie haben Fragen? Rufen Sie einfach an unter 040 325 95 28 30 oder schicken Sie uns eine E-Mail an info@sinobit.de
Ihr OOURS Team

Kontaktieren Sie uns
Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Angaben für die Beantwortung Ihrer Anfrage bzw. Kontaktaufnahme verwenden. Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt, außer Sie haben eingewilligt oder wir sind dazu gesetzlich verpflichtet. Sie können diese erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Im Falle des Widerrufs werden Ihre personenbezogenen Daten umgehend gelöscht. Ihre Daten werden sonst gelöscht, wenn wir Ihre Anfrage bearbeitet haben oder der Zweck der Speicherung entfällt. Sie können sich jederzeit über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten informieren. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in der Datenschutzerklärung dieser Webseite.