Newsletter September 2014 – Fibu-Sondernewsletter

Sonder-Newsletter: Alles um die Finanzbuchhaltung

Liebe Kunden, liebe Interessenten,

gehören Sie auch zu den Menschen, die mit dem Wort „Buchhaltung“ nicht viel Positives verbinden, sondern vielmehr an langweilige zeitraubende Arbeit denken, deren Bearbeitung Sie immer weiter aufschieben?

Dennoch – oder gerade deshalb – haben wir für Sie diesen kleinen Sondernewsletter zum Thema Finanzbuchhaltung zusammengestellt. Auch wenn unser OOURS wahrscheinlich nicht dafür sorgen kann, dass die Buchhaltung zu Ihrer Lieblingsbeschäftigung wird, steht es Ihnen doch tatkräftig zur Seite. Mit kleinen Erleichterung und Vereinfachungen sowie dem einen oder anderen Trick können Sie Ihren Aufwand verringern und Zeit sparen.

Und wer weiß, vielleicht macht Ihnen die Buchhaltung doch eines Tages Spaß/haben Sie doch eines Tages Spaß an der Buchhaltung .

Viel Spaß beim Lesen und Ausprobieren
wünscht Ihr OOURS-Team

 

1. OP ausbuchen mit Skonto

Für das Ausbuchen von Offenen Posten, die einen Skonto-Betrag enthalten, werden zwei Ausbuchen-Datensätze angelegt.

In den ersten Datensatz tragen Sie den Betrag ein, der tatsächlich gezahlt wurde. Als Soll-Konto wählen Sie die Bank aus, an die der Kunde das Geld überwiesen hat. Klicken Sie anschließend auf die Taste „Buchen“.

In dem zweiten Ausbuchen-Datensatz erfassen Sie den Skonto-Betrag und klicken anschließend das Abzug-Kennzeichen an. In das Feld „Soll“ tragen Sie Ihr Skonto-Konto ein, z. B. „gewährte Skonti“ oder Ähnliches.

Finanzbuchhaltung: Kennzeichen für Abzug

Fibu: Kennzeichen Abzug

 

Wenn Sie den Skonto-Betrag in OOURS hinterlegt haben (siehe unten stehende Abbildung), dann können Sie auch die Taste „Auto Buchen“ verwenden, deren Funktionalität im nächsten Punkt erwähnt wird.

Finanzbuchhaltung: Ausweisung des Skontobetrags

Fibu: Skontobetrag

 

2. Automatisches Ausbuchen

Finanzbuchhaltung: Skontoverbuchung, Buchungsautomatik

Fibu: Verbuchung von Skontobeträgen

Neben der manuellen Ausbuchung von Offenen Posten (OPs) steht Ihnen auch eine Funktion zur Verfügung, mit der Sie den OP automatisch ausbuchen können. Hierbei werden auch eventuelle Skontobeträge berücksichtigt, wie Sie an der Abbildung erkennen können.

Die Daten für die jeweiligen Haben- und Soll-Konten werden aus dem Firmenstamm gezogen und können dort von Ihnen geändert werden. Klicken Sie dazu im Hauptfenster unter „Administration“ auf die Taste „Firmenstamm“ und dort auf den Reiter „Buchhaltung“. Im unteren Teil des Fensters finden Sie vier Felder, die für das automatische Verbuchen von OPs vorgesehen sind.

Finanzbuchhaltung: automatische Buchung

 

3. Einnahmen/Ausgaben -> Teilbeträge ausbuchen

Sie haben eine Kundenrechnung bekommen, bei der Teilbeträge strittig sind? Oder Sie haben mit dem Kunden eine Ratenzahlung vereinbart? Dann können Sie unter dem Reiter „Weiteres“ bis zu fünf Teilzahlungen angeben. Unterhalb der Auflistung wird der Restbetrag angezeigt.

Finanzbuchhaltung: Teilbeträge ausbuchen

Fibu: Teilbeträge ausbuchen

Diesen Restbetrag können Sie zudem an zwei weiteren Stellen einsehen:

  1. Unter dem Reiter „Verbindlichkeiten“ gibt es hinter dem Bruttobetrag eine Spalte, in der der entsprechende Restbetrag angezeigt wird.
  2. Klicken Sie auf die Taste „Drucken“ und wählen Sie dort „Verbindlichkeiten“ aus. Am Ende des Ausdrucks sehen Sie neben dem Brutto- und dem Nettobetrag auch den noch offenen Bruttobetrag

 

4. Konten mit mehreren Mehrwertsteuersätzen

Wenn Sie zu einem Konto mehrere Mehrwertsteuersätze eingeben möchten, gehen Sie zunächst in die Kontendefinition. Dort duplizieren Sie das Hauptkonto (z. B. 4400, Sonstige Kosten, 19 %), vergeben eine neue Nummer (z. B. 4401) und tragen die gewünschten Mehrwertsteuer in die entsprechenden Felder ein.

Bei den Export-Feldern im unteren Bildschirmteil (unter „Datenaustausch“) tragen Sie geben Sie in das Feld Sachkontennummer die Nummer des Hauptkontos (in diesem Beispiel 4400) ein. Fragen Sie ggf. Ihren Steuerberater nach dem Steuerschlüssel setzen Sie diesen in das entsprechende Feld ein.

Finanzbuchhaltung: Kontenstamm

Fibu: Kontenstamm mit Buchungen

 

 

5. Tipp: Überweisungen mit MacGiro

Überweisungen per Hand zur erfassen, ist zeitaufwendig und es besteht auch die Gefahr, dass sich der eine oder andere Fehler einschleicht.

Unsere Empfehlung: MacGiro. Für wenig Geld können Sie Ihre Überweisungen bequem mit wenigen Handgriffen tätigen.

Klicken Sie im Modul „Einnahmen/Ausgaben“ einfach auf die Symboltaste „Drucken“ und dort auf den Reiter „Exporte“. Wählen Sie anschließend die Option „SEPA-Überweisungen“ und klicken Sie auf „OK“.

Finanzbuchhaltung: SEPA-Export

Es wird eine Datei erstellt und auf Ihrem Desktop abgelegt, die Sie nur noch in MacGiro einlesen müssen.

Wir haben damit nur die besten Erfahrungen gemacht und auch schon richtig Zeit und Geld gespart.

Sie haben Fragen? Rufen Sie einfach an unter 040 325 95 28 30 oder schicken Sie uns eine E-Mail an info@sinobit.de.

Ihr OOURS Team

Kontaktieren Sie uns
Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Angaben für die Beantwortung Ihrer Anfrage bzw. Kontaktaufnahme verwenden. Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt, außer Sie haben eingewilligt oder wir sind dazu gesetzlich verpflichtet. Sie können diese erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Im Falle des Widerrufs werden Ihre personenbezogenen Daten umgehend gelöscht. Ihre Daten werden sonst gelöscht, wenn wir Ihre Anfrage bearbeitet haben oder der Zweck der Speicherung entfällt. Sie können sich jederzeit über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten informieren. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in der Datenschutzerklärung dieser Webseite.